Eine MPU wegen Alkohol wird einem Verkehrsteilnehmer auferlegt, wenn er wegen einer Trunkenheit mit dem Auto über 1,6 Promille oder öfters mit Alkohol am Steuer “erwischt” worden ist. Dies gilt ebenso mit dem Fahrrad oder MPU-wegen-Alkoholanderen aktenkundigen Alkoholdelikten. Sie müssen sich mit dieser Problematik – dem Alkoholkonsum und dementsprechenden Verhalten auseinandersetzen.

Der Gutachter wird Ihnen diese Fragen zur MPU Stellen:

  • warum Trinken Sie Alkohol?
  • wie lange Trinken Sie schon Alkohol?
  • wie können Sie sich Ihr Verhalten erklären?
  • was hat sich seit dem Vorfall geändert?
  • zukünftiger Umgang mit Alkohol?

Die Vorbereitungszeit bzw. die Beratungen zur MPU bzw. zur Aufarbeitungphase des Fehlverhaltens, sollte mindestens 3 Monate – 12 Monate dauern.

Hier gilt je länger Sie sich Zeit lassen umso besser ist das für Sie und für Ihre MPU.

MPU wegen Alkohol kann bestanden auch nach Alkoholmissbrauch. Kontrolliertes Trinken erfolgt während der MPU BeratungZum MPU Test, müssen Sie mehrere Laborbefunde vorlegen. Entweder zur MPU die  Leberwerte, oder EtG Alkohol-AbstinenzTest`s. Bei wiederholten Alkoholauffälligkeiten, wird der MPU Gutachter von Missbrauch ausgehen, daher sollten Sie mindestens 6 Monate auf Alkohol verzichten. Die geführte Abstinenz, muß bei der MPU mit mindestens 2 x einer Alkohol Haaranalyse EtG im Abstand von 3 Monaten belegt werden, oder belegt durch ein abgeschloßenes Alkohol Urinkontrollprogramm EtG. Die Analysen müssen forensisch gesichert sein und nach den Kriterien DIN ISO 17025:2005 sowie den CTU Kriterien erfolgen.

Die Alkohol MPU kostet derzeit ca. 410,00 €.

Sie müssen bei einer MPU wegen Alkohol zwischen der Alkoholgefährdung / Alkoholmissbrauch und Alkoholabhängigkeit unterscheiden und sich einsortieren können. Der MPU Gutachter wird Sie wegen Alkohol mehrere persönliche Dinge Fragen, wie der Umgang mit Alkohol derzeit ist. Der Umgang mit Alkohol, kann entweder ein “kontrollierter Umgang”, oder eine “alkoholabstinente Lebensweise” sein.

Dies sollte allerdings vor einer Alkohol MPU in einem persönlichem Gespräch bei einem MPU Fachberater erörtert werden. Dieses Beratungsgespräch findet entweder bei dem Verkehrspsychologen oder bei anerkannten Berater zur Kraftfahreigung bzw. Therapeuten statt. Rufen Sie einfach an (0800 – 999 666 8 bzw. 0941 – 56 95 94 70)!