Vereinbaren Sie noch heute einen kostenfreien MPU Beratungstermin!

Sie rufen am besten jetzt sofort an und besprechen Ihre Situation mit einem unseren Beratern. In diesem Telefonat werden die ersten Schritte zu Ihrer problematik erklärt und zu einem kostenlosen Beratungstermin eingeladen. Nach diesem Beratungstermin können wir Ihnen in etwa die zeitliche Abfolge mitteilen, wann Sie wieder mit Ihrem Führerschein rechnen können. Es besteht die Möglichkeit, bei einer Erstauffälligkeit (Alkohol) oder zwei Auffälligkeiten im unteren Promillebereich, den ersehnten Führerschen in 2-3 Monaten wieder in den Händen zu halten.

Nach der Beratung werden  mit Ihnen, sofern Sie sich bei uns “GUT AUFGEHOBEN FÜHLEN”, die komplette Strategie vereinbart.
Durch Zusendung Ihrer Auskunft aus dem Verkehrszentralregister (KBA) und durch Einsicht in Ihre Verkehrsakte (mit Vollmacht) erhalten wir einen Überblick Ihrer Vergangenheit.

Ihre MPU – Vorbereitung findet kostengünstig  in mehreren Teilen statt.

  1. Grund und Basisseminar: Dieser Kurs findet meistens an einem Freitag von 14:00 Uhr bis ca. 18:30 statt. Hier erfahren Sie wie die MPU (z.B. Alkohol) gegliedert ist. Für Sie wird ist es wichtig sein zu erfahren, welche Problematik bei Ihnen vorlag (Gefährdung, Missbrauch, Abhängigkeit). Nach Standortbestimmung, kann nun die richtige Auswahl Ihrer MPU Werte, der Abstinenz (EtG) oder Leberwerte (GGT,CDT) getroffen werden. Wichtig ist es noch zu wissen, wieviele Befunde Sie bei der Begutachtung vorlegen müssen.
  2. Aufbauseminar: Grundsätzlich sollten Sie sich auf die MPU vorbereiten. Durch Einführung der neuen Beurteilungskriterien (BK) ist die MPU nun auch medizinisch im geregelten Bereich. Das Aufbauseminar übermittelt Ihnen so einen Wissensstand, womit der Gutachter sehr schnell merkt, dass Sie sich mit Ihren Konflikt oder Konflikten selbstkritisch auseinander gestetzt haben. Dieser Kurs findet in mehreren Sitzungen oder in Intensivkursen statt. Diese Maßnahmen können in unseren Beratungsstellen stattfinden.
  3. Einzelberatungen: In den Einzelberatungen setzen wir uns sehr tief mit Ihren Hintergründen und Motiven auseinander und erklären Ihnen die damit verbundenen Zusammenhänge der Verkehrsauffälligkeit(en).
  4. MPU Check-UP: Der letzte Teil Ihrer MPU Vorbereitung besteht aus einem “CHECK-UP” Gespräch. Diese Sitzung findet an einem Tag in der Nähe Ihrer Begutachtungsstelle statt und wird ca. 2 Tage vor Ihrer Begutachtung sein.
  5. MPU Test: Wir begleiten Sie an dem Tag zu Ihrer MPU!